logo
mosaikschule
Förderschule für geistige Entwicklung

 

Alle zwei Jahre feiern wir an der Mosaikschule ein Sommerfest.
Dazu laden wir Eltern, Erzieher, Verwandte und Freunde und auch Nachbarn und ehemalige SchülerInnen und Kollegen der Schule ein.

Sommer1

Sommer2    Sommer3

 

Am Freitag, den 25.9.2015, feierten wir, kurz vor dem Beginn des Herbstes, unser Sommerfest. Bei gutem Wetter kamen viele Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Geschwistern sowie Freunde und Förderer der Mosaikschule zu Besuch.

 

Sommer01 

     Sommer02

 Sommer7

Herr Philipp („Mister Tombola“) begrüßt die Gäste und dankt allen,  die etwas zur Tombola beigetragen haben, für ihre Geschenke.

Schülersprecherin Denise Runge begrüßt die Gäste.   

 

Frau Schwering und Frau Kessels verkaufen Bons.

 

Sommer4

 Sommer6

 Sommer5

Herr Rupieper im Gespräch mit Wolfgang Scheffler (Bündnis 90 / Die Grünen), Vorsitzender des Schulausschusses der Landeshauptstadt Düsseldorf    

 

Herr Rupieper im Gespräch mit Jörg Fischer,  Filialdirektor der Stadtsparkasse Düsseldorf

 Sommer8  Sommer9  Sommer10

Viele Spielstände (Schminken, Dosenwerfen, Malen mit Kugeln, Buttons herstellen, Fußballparcour, Schubkarrenrennen, Entenangeln, Wasserolympiade, Rollenbahn) sorgten dafür, dass keine Langeweile aufkam. In der Tombola konnten wieder viele Lose gekauft und schöne Dinge (oder Trostpreise) gewonnen werden.

 sommer12   sommer16    sommer14   sommer18

sommer17 sommer11 sommer15  sommer19

 

sommer20 sommer21 sommer22 sommer23

Höhepunkte waren das große Airtramp auf dem Schulhof sowie in der Pause die Auftritte der Trommel-AG und der Flashmob.

 

sommer24 sommer25 sommer26

sommer27 sommer28 sommer29

 

Ebenfalls in der Pause wurden die mit Gas gefüllten Luftballons fliegen gelassen, die in den wunderschönen blauen Himmel abhoben. Wir sind gespannt, ob es Antworten von Menschen gibt, die Luftballons gefunden haben. Die angehängte Karte soll eine Antwort erleichtern.

sommer30   sommer31   sommer32

Wer dann noch Hunger oder Durst hatte, konnte sich in der Cafeteria, am Stand der Internationalen Küche und am Grillstand versorgen oder selbstgemachte Waffeln essen.

sommer34 sommer35 sommer36 sommer37 sommer38   sommer39   sommer40

Der Schulchor, ein Auftritt der Klassen S2 und S3 und ein Mitsinglied des Chores begrüßten die Gäste, zwischendurch gab es immer wieder Livemusik der Schulband, die auch für den Ausklang des Festes sorgte.

sommer41 sommer42 sommer43 sommer43 sommer44 sommer45 sommer47

 

 

 

 

Sommerfest 2013

Kinder dieser Welt - die Mosaikschule feiert Weltkindertag

Am 20. September wird in Deutschland der Weltkindertag gefeiert und die Mosaikschule nahm dieses Datum zum Anlass, ihr Sommerfest als eine kleine Reise um Welt zu gestalten.

Nachdem Schulleiter Andreas Rupieper die Schülerinnen und Schüler sowie viele Besucher in der Aula begrüßt hatte und Lehrer Wilfried Philipp, „Mr. Tombola“ der Mosaikschule, die Gelegenheit nutzen konnte, den Eltern und v. a. auch den vielen Werstener Einzelhändlern für ihr zahlreichen, z. T. hochwertigen Spenden zu danken, stimmte der Schulchor unter der Leitung von Frau Hasler und Herrn Metz auf das Fest ein.

sommer1

 

Entsprechend dem Motto gab es zahlreiche Spiele für die Schülerinnen und Schüler sowie die Gästekinder, so z.B. das Käseradrollen, das an die niederländischen Nachbarn erinnerte, während Geschicklichkeitsspiele mit Stäbchen chinesisches Flair aufkommen ließen und Bewegungsspiele wie das Balancieren auf Eisschollen die Teilnehmer in die Arktis versetzten. Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule hatten sich den Spielideen entsprechend gekleidet, sodass u.a. auch Eisbären und Frau Antje aus Holland anwesend zu sein schienen. Ein Clown verzauberte die Kinder mit Luftballons. Auch Klassiker wie Entenangeln, Dosenwerfen sowie ein Fußerfahrungsparcour und v.a. die große, in der Turnhalle aufgebaute Hüpfburg durften nicht fehlen und sorgten dafür, dass die Kinder viel Spaß hatten.

sommer2 sommer3 sommer6

 

Ebenso international war das Buffet, das aus Salat- und Kuchenspenden der Eltern bestand und einen Streifzug durch die internationale Küche darstellte.

Der Auftritt der Trommel-AG unter der Leitung von Frau Maxerath und Herrn Metz war mit ihren Sambarhythmen ein Höhepunkt des Sommerfestes wie auch der „Flashmob“, der den Abschluss des Sommerfestes bildete.

sommer5 sommer4 sommer7

sommer8