logo
mosaikschule
Förderschule für geistige Entwicklung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

eine außerordentlich schwierige Zeit liegt hinter uns allen. Natürlich wissen wir, dass diese Zeit insbesondere für Sie als Eltern äußerst schwierig war. Wir wissen um Ihre Sorgen und Ihre Not, Ihren Kindern, Ihren Familien, Ihren Arbeitgebern und sich selbst gegenüber gerecht werden zu können, und sehen die große Belastung, der Sie ausgesetzt sind. Dass jetzt die Sommerferien beginnen und damit für Sie nicht in allen Fällen eine unbeschwerte Ferienzeit beginnt, ist uns sehr bewusst.

Wir alle wissen auch, dass es eine Ausnahmesituation war (und noch ist), auf die Niemand vorbereitet war und sich Niemand vorbereiten konnte. Viele strukturelle Dinge wie nicht ausreichende Digitalisierung etc. traten jetzt offen zu Tage.

Die Mosaikschule wurde wie alle anderen Schulen von dieser Pandemie natürlich komplett überrascht. Viele geplante und gut vorbereitete Dinge fielen plötzlich ersatzlos aus. Klassenfahrten, Projekte innerhalb der Schule und mit außerschulischen Partnern mussten abgesagt werden etc. Das alles führte zu einem erheblichen Verwaltungsaufwand, den Schulleitung, Kollegium und Sekretariat zu bewerkstelligen hatten. Auch wir konnten dabei nur schrittweise vorgehen, lernen und dabei Fehler machen und waren zudem abhängig von dienstlichen Vorgaben. Neue Konzepte wie Hygienepläne, Notbetreuung, Präsenzunterricht, Personalorganisation hinsichtlich der Lehrkräfte und der pädagogischen Mitarbeiter*innen etc. mussten z.T. innerhalb weniger Tage organisiert und täglich angepasst werden. Die Belastung für die Schule war dementsprechend ebenfalls sehr hoch. Dennoch haben sich die Kolleg*innen, die z.T. in privat ähnlich schwierigen Situationen waren wie Sie, aus unserer Sicht in herausragender Weise bemüht, diese Konzepte zu erarbeiten, ihren Schüler*innen angemessenes Unterrichtsmaterial bereitzustellen, Kontakt zu Ihnen zu halten etc. Sie können sicher sein, dass die Kolleg*innen alles versucht haben, Ihren Erwartungen und auch den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.
Zum Abschluss des Schuljahres haben wir für Sie ein Podcast vorbereitet, den wir Ihnen in einer Mail jetzt gleich direkt zusenden: ich hoffe, die Technik lässt das zu.

Wir wissen jetzt noch nicht, wie es nach den Sommerferien weiter gehen wird. Wir hoffen und möchten sehr gerne zu einem geregelten Alltag zurück, der unseren Schüler*innen, Ihnen und auch uns eine bestmögliche Sicherheit bietet. Wir bereiten uns darauf vor, am Mittwoch, den 12. August um 8.15 Uhr wieder den Unterricht für alle Schüler*innen zu beginnen. Die neuen Schüler*innen kommen dann wie in jedem Jahr am darauf folgenden Freitag, den 14. August  um 10 Uhr.

Sobald es Neuigkeiten aus dem Schulministerium oder anderen für uns entscheidenden Behörden gibt, werden wir dies hier auf unserer Homepage veröffentlichen bzw. per Mail an Sie weitergeben. Deshalb bitten wir Sie, insbesondere gegen Ende der Ferien häufiger unsere Homepage zu besuchen.

Nun bleibt uns nur noch, Ihnen für die Sommerzeit alles Gute zu wünschen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben und dass wir uns unter besseren Bedingungen im nächsten Schuljahr wiedersehen.

Darauf freuen sich die Kolleg*innen und die Schulleitung sowie alle Mitarbeiter*innen der Mosaikschule sehr.

Alles Gute, herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


Ihre Schulleitung für das gesamte Team der Mosaikschule

Jürgen Paust Nondorf und Andreas Rupieper


                                      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mutmachbrief 

Auch aktuell:

Es gibt für die Ferienzeit einen 5. Mutmachbrief für die Schulgemeinde von der Kollegin der Schulseelsorge Sonja Peters, man findet ihn hier.

   

Es gibt einen ersten Kalender für das neue Schuljahr.

  - - - - - - - - - - - - - - - -  

Liebe Schüler!

Hier einen lieben Gruß von einigen der Lehrer und Lehrerinnen!

Corona Gruss

     

und hier weiter die Linkliste gegen Schulsehnsucht und Langeweile

 

Ausbildung:

Für das kommende Schuljahr 2020-2021 hat die Mosaikschule noch drei Ausbildungsplätze für ein Berufsanerkennungsjahr für Erzierher*innen bzw. Heilerziehungspfleger*in zu vergeben.

Auch gibt es noch eine freie Stelle für ein freiwilliges soziales Jahr.

Bewerber*innen mögen sich bitte direkt an Herrn Paust-Nondorf per Mail oder über das Schulsekretariat wenden.

 

Ein Mosaik besteht aus einer großen Zahl individuell geformter Teilchen, die erst gemeinsam ein großes Ganzes ergeben – genauso wie unsere Schule und alle daran beteiligten “Teilchen” auch!

 Mosaik

Wir sind bunt, lebendig und vielfältig - wie unser Logo auch.

 

letzter Stand: 03.07.2020